Zentrum Paul Klee
Bern
05/09/14—11/01/15
Antony Gormley.
Expansion Field
Maurice E. Müller, Renzo Piano, Martha Müller-Lüthi -
Maurice E. Müller, Renzo Piano, Martha Müller-Lüthi

Geschichte

Die Initiative, in Bern ein Paul Klee gewidmetes Museum zu bauen und damit dem Nachlass von Paul und Lily Klee den ihm gebührenden Rahmen zu geben, stammt vom Enkel Alexander Klee. Durch die mit Auflagen versehene Schenkung von Livia Klee, der Schwiegertochter des Künstlers, an Stadt und Kanton Bern erhielt das Projekt präzise zeitliche Konturen. Die örtliche Ansiedelung sowie die inhaltliche Ausrichtung zum Kultur-Zentrum verdanken wir den Donationen und Visionen von Prof. Dr. Maurice E. Müller und Martha Müller-Lüthi. Die öffentliche Hand und der Berner Souverän – Kanton Bern, Stadt Bern sowie die Gemeinden der Regionalkonferenz Bern-Mittelland – haben die Geschenke angenommen und sich für die Finanzierung des Betriebs des Zentrum Paul Klee ausgesprochen.  

Aus dem Vorwort zum Kurzführer Zentrum Paul Klee, 2005, von Andreas Marti, Gründungsdirektor ZPK

Publikationen zum Zentrum Paul Klee Mehr