Di 21.02.2012

Medienmitteilung
Peter Stamm liest aus «Seerücken»

Dienstag, 6. März 2012, 19.30 Uhr
Zentrum Paul Klee, Bern

Das Zentrum Paul Klee bietet die einmalige Gelegenheit, Peter Stamm in der Ausstellung «Eiapopeia. Das Kind im Klee» lesen zuhören. Die Installation «Karussell» von Carsten Hoeller schafft die passende atmosphärische Kulisse für den Autor der Schweizer Gegenwartsliteratur.

«Was das Scheitern anbelangt, das leise Scheitern im Alltag, dem kein dramatisches Leiden folgt, darin ist der 1963 geborene Schweizer Peter Stamm ein literarischer Meister.» Karl-Markus Gauss, Die Zeit

Peter Stamm erzählt von Leben, die nicht gelebt, die aufgeschoben, erinnert und schließlich verpasst werden. In lakonischen Sätzen und unauffällig stimmungsvollen Szenen findet er die kaum spürbaren Eruptionen, die sich im Rückblick als Erdbeben erweisen: Die Einsamkeit im gemeinsamen Urlaub. Ein verlassenes Hotel in den Bergen. Ein Mädchen im Wald. Ein Pfarrer, der die Vögel füttert. Die erste Liebe mit Gewicht.

Peter Stamm, geboren 1963, studierte nach einer kaufmännischen Lehre einige Semester Anglistik, Psychologie und Psychopathologie. Heute lebt Peter Stamm mit seiner Familie in Winterthur. Seit 1990 ist er freier Autor und Journalist.

Mit seinen Erzählungen «Seerücken» war Peter Stamm für den Schweizer Buchpreis 2011 nominiert.

Ort: Zentrum Paul Klee, Ausstellung UG
Dauer: ca. 60 Minuten
Eintritt: CHF 15
Vorverkauf: www.kulturticket.ch, Tel. 0900 585 887 (CHF 1.20/Min.)
Abendkasse: Zentrum Paul Klee, ab 18.30 UhrAuskunft

Auskunft
Maria-Teresa Cano, Leiterin Kommunikation und Kunstvermittlung, , Tel. +41 (0)31 359 01 01

Bildlegende Foto:© Claudia Below