Zentrum Paul Klee
Bern
Camerata Bern - © Giorgia Bertazzi
Camerata Bern
© Giorgia Bertazzi
Bild 1/

Gastensembles

Bernische Chopin-Gesellschaft

Ziel der Bernischen Chopin-Gesellschaft ist die Pflege der Klaviermusik, insbesondere derjenigen Frédéric Chopins, in der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Interpretationen.

Eine wesentliche Aufgabe besteht gleichzeitig in der Förderung junger Pianistinnen und Pianisten, die am Anfang ihrer Konzertlaufbahn stehen. Das Verständnis für klassische Musik und für die Klaviermusik im Besonderen soll durch die Aktivitäten der Chopin-Gesellschaft bei jungen Menschen geweckt und gefördert werden.

Neben der Organisation der Konzerte in Bern gehört es ebenso zu den Aufgaben der Gesellschaft, den jungen Künstlerinnen und Künstlern weitere Auftritte im In- und Ausland zu vermitteln.

Künstlerischer Leiter: Tomasz Herbut

Camerata Bern

Gegründet 1962 als flexible Formation ohne Dirigenten, hat sich die CAMERATA BERN rasch zu einem weltweit anerkannten Kammerorchester entwickelt. Ihre Ensemblemitglieder sind hervorragende Solistinnen und Solisten. Unter der künstlerischen Leitung von Antje Weithaas, wie auch verschiedenen Gästen (Erich Höbarth, Pekka Kuusisto, Amandine Beyer, Rachel Podger, Enrico Onofri) zeichnet sich ihr Spiel durch subtile und absolut homogene Klangkultur, Frische und aussergewöhnliche Stilsicherheit in allen Bereichen des Repertoires aus. Die CAMERATA BERN pflegt die Auseinandersetzung sowohl mit der historisch informierten Aufführungspraxis auf historischen Instrumenten als auch mit der Musik unserer Zeit.

Menuhin Academy Soloists

Die Menuhin Academy Soloists bilden das Kammerorchester der internationalen Menuhin Musik Akademie (IMMA). Diese wurde als Stiftung 1977 in Gstaad von Lord Menuhin gegründet. Das Hauptziel ist die Förderung aussergewöhnlich talentierter junger Musiker aus aller Welt, welche ein Streichinstrument spielen.

Die Menuhin Academy Soloists bestehen aus 18 Streicher-Virtuosen. Diese hochqualifizierten Musikerinnen und Musiker, darunter auch Preisträger bedeutender internationaler Wettbewerbe, treten sowohl als Solisten als auch als Mitglieder des Kammerorchesters auf. Die Menuhin Academy Soloists gelten weltweit als eines der besten Kammerorchester, nicht nur im Bezug auf seine technische Brillanz, sondern auch wegen seiner frischen und spontanen Musikalität.

Internationale Opernwerkstatt

Oper begeistert nach wie vor. Sie fasziniert durch Stimmen, Klänge, Gedanken, Emotionen, Bilder und Handlungen. Wie und wohin entwickelt sich die Kunstform Oper? Was ist ihre Zukunft? Junge Opernsängerinnen und Opernsänger müssen ihren Weg inmitten einer herausfordernden Kulturlandschaft finden. Stimmliches Potential, musikalisches Können und darstellerische Persönlichkeit sind Voraussetzung. Ausschau hält Verena Keller, Künstlerische Leiterin der Internationalen Opernwerkstatt.

Tharice Virtuosi

Die Tharice Virtuosi bilden ein Streicherensemble hervorragend ausgebildeter Solisten, das durch Virtuosität, instrumentale Fähigkeiten und Spielfreude begeistert. Im Ensemble finden Musiker zusammen, die weltweit solistisch, kammermusikalisch oder in führenden Positionen in renommierten Orchestern und an Hochschulen tätig sind. Sie spielen in vollkommen unkonventioneller Zusammensetzung, bei der jeder Einzelne aus dem Virtuosenensemble solistisch hervor tritt und die selbstarrangierten Werke in ganz persönlicher Weise vorträgt. Das Ensemble ist geprägt von tiefer menschlicher und musikalischer Wärme, deren Wurzeln in der gemeinsamen Zeit an der International Menuhin Music Academy Gstaad bei Lord Yehudi Menuhin und Alberto Lysy gelegt wurden.