Zentrum Paul Klee
Bern
05/09/14—11/01/15
Antony Gormley.
Expansion Field

2008

08.11.2008 - 08.02.2009

A Collector’s Eye on Paul Klee

Dem Zentrum Paul Klee bietet sich mit der zweiten Herbstausstellung 2008 die einmalige Gelegenheit, 27 hochkarätige Werke Paul Klees, die sich im Besitz eines bedeutenden Privatsammlers befinden, gemeinsam in einer konzentrierten Werkschau zu zeigen.

Zur Ausstellung
13.09.2008 - 18.01.2009

Paul Klee. Bewegung im Atelier

Das Atelier des Künstlers als kreativer und äusserlich «bewegter» Ort der Entstehung von Kunstwerken, aber auch als stiller Raum des Rückzugs und der innerlich «bewegenden» Reflexion: Die Ausstellung Paul Klee - Bewegung im Atelier spürt am Beispiel Klees beiden Aspekten der künstlerischen Schaffensstätte nach.

Zur Ausstellung
31.05.2008 – 26.10.2008

Lost Paradise. Der Blick des Engels

Eine Ausstellung im Rahmen von Jenseits von Eden. Eine Gartenschau Ausstellungen, Installationen und Events verwandeln das gesamte Haus mitsamt Umschwung in einen dynamischen Themenpark, der Innenräume und Aussenflächen in ebenso spannungs- wie wechselvolle Bezüge setzt.

Zur Ausstellung
31.05.2008 - 26.10.2008

Jenseits von Eden. Eine Gartenschau

Ausstellungen, Installationen und Events verwandeln das gesamte Haus mitsamt Umschwung in einen dynamischen Themenpark, der Innenräume und Aussenflächen in ebenso spannungs- wie wechselvolle Bezüge setzt.

Zur Ausstellung
17.05.2008 – 31.08.2008

In Paul Klees Zaubergarten

Eine Ausstellung im Rahmen von Jenseits von Eden. Eine Gartenschau. Ausstellungen, Installationen und Events verwandeln das gesamte Haus mitsamt Umschwung in einen dynamischen Themenpark, der Innenräume und Aussenflächen in ebenso spannungs- wie wechselvolle Bezüge setzt.

Zur Ausstellung
26.01.2008 - 27.04.2008

Genesis. Die Kunst der Schöpfung

Prolog zu Jenseits von Eden. Eine Gartenschau. Das Zentrum Paul Klee widmet seine Frühjahrsausstellung einem Thema, das sowohl in der Kunst wie auch in der Genetik eine zentrale Rolle spielt: die Schöpfung. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Centraal Museum in Utrecht, Niederlande, konzipiert und für das Zentrum Paul Klee erweitert.

Zur Ausstellung